Willkommen auf der Website der Gemeinde Root



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Mitteilung zur Wasserqualität der Wasserversorgung Root

Mitteilung zur Wasserqualität der Wasserversorgung Root

Im Rahmen der periodischen Wasserproben, durchgeführt am 29. April 2020 haben die bakteriologischen und chemischen Untersuche folgende Werte ergeben:

  • Die Netzwasserproben entsprechen den Anforderungen der Hygieneverordnung, weniger als 300 Keime/ml im Netz (gemessen 0 + 0 in Dorfzone / 0 in Hochzone / 56 in Rooterberg obere Zone),
  • keine Escherichia coli und Enterokokken in 100 ml.
  • Chlorid mg/l 5.1 EW <20 mg/l
  • Nitrat mg/l 5.0 EW <25 mg/l
  • Sulfat mg/l 14.0 EW <50 mg/l

Der Nitrat-, Chlorid- und Sulfatgehalt des mittelharten Wassers liegt unterhalb des in der Verordnung über Fremd- und Inhaltsstoffe in Lebensmittel festgelegten Erfahrungswert (EW). Bei Nitrat ist ein Höchstwert (HW) von 40 mg/l festgelegt. 1 Milligramm/Liter (mg/l) =1 Tausendstel-Gramm

Die Wasserzusammensetzung besteht aus, zur Zeit, ca. 5 % Quellwasser von der Wies und dem Rest aus Grundwasser vom Staudenschachen.

Das Quellwasser wird UV-bestrahlt, das Grundwasser bleibt unbehandelt.

Am 10. Februar 2020 wurden durch das Amt Umwelt und Energie Luzern (uwe), Abteilung Gewässer, beim Pumpwerk Staudenschachen, Proben zum Untersuch vom, in der Presse viel erwähnten, Pflanzenschutzmittel Chlorothalonil und deren Metabolit R471811 (Abbauprodukt), entnommen.

Es wurden in unserem Wasser weniger als 0.05 Mikrogramm/Liter des Chlorothalonil-Metabolit R471811 nachgewiesen.

(Höchstwert 0.10 Mikrogramm/Liter, Bestimmungsgrenze 0.05 Mikrogramm/Liter, 1 Mikrogramm = 1 Millionstel-Gramm)

 

Zum Verständnis der Mengengrösse:
0.1 Mikrogramm/L = 0,000 000 1 Gramm/L

Aus anderer Sicht:

Ein Lebewesen könnte 18‘260 Jahre täglich 1,5L Wasser mit 0.1 Mikrogramm/L Chlorothalonil trinken bis es 1 Gramm zu sich genommen hätte.

 

Personalkorporation Root
Wasserversorgung
Arnet Urs



Datum der Neuigkeit 3. Juni 2020