Willkommen auf der Website der Gemeinde Root



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Tempo 30-Zonen überprüft

Die Tempo 30-Zonen auf den Gemeindestrassen sind seit 2011 in Betrieb. Die Wirksamkeit der Massnahmen wurde nun mittels Fachgutachten überprüft. Ziel der Tempo 30-Zonen ist es, die Sicherheit für den Langsamverkehr zu verbessern, das Temporegime an die Nutzungsstrukturen entlang der Strasse anzupassen und eine Verbesserung der Wohnqualität zu erreichen. Der Prüfbericht kommt zum Schluss, dass diese Ziele insgesamt erreicht werden. Notwendige Nachbesserungen zur Erreichung von Tempo 30 sind auf folgenden Strassen nötig und werden bis Ende Mai 2019 umgesetzt:

Untere Michaelskreuzstrasse: Im Bereich Schulstrasse bis Kantonsstrasse wird heute von 85 % der Fahrzeuge (V85) 41 km/h oder langsamer gefahren. Dies entspricht noch nicht dem Zielwert von V85 = 38 km/h. Entsprechend werden zur Verlangsamung zwei Poller gesetzt.

Obere Wiesstrasse: Messungen haben ergeben, dass ab der Kurve/Spielplatz Wiesbachweg Richtung Wiesterrasse heute ein V85 von 47 km/h resultiert. Entsprechend wird Tempo 50 verlängert bis zur Einfahrt Wiesterrasse. Eine Verlängerung der Tempo 30-Zone bis zur Einfahrt Wiesterrasse wird aufgrund der baulichen Situation und den gefahrenen Geschwindigkeiten derzeit vom Kanton nicht bewilligt.

Ab der Kurve/Spielplatz Wiesbachweg gilt talwärts Tempo 30. In diesem Bereich werden talwärts zwei Poller zur Verlangsamung gesetzt, da heute Tempo 30 noch nicht genügend eingehalten wird (V85 = 41 km/h). Die farbliche Oberflächengestaltung (gelbe Fahrbahnränder) wird bis oberhalb der Kurve verlängert.

Signalisation/Markierung: Einzelne Signale und Markierungen werden ergänzt, um die Tempo 30-Zonen besser sichtbar zu machen.

 

Bauamt Root, 08.05.2019



Datum der Neuigkeit 15. Mai 2019