Willkommen auf der Website der Gemeinde Root



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Unterhalt der Privatstrassen in der Gemeinde Root

In der Gemeinde Root bestehen Privatstrassen im Umfang von ca. 9 Kilometern. Gemäss dem aktuellen Strassenreglement der Gemeinde Root sind die privaten Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer bzw. Anstösserinnen und Anstösser vollumfänglich für den baulichen und betrieblichen Unterhalt zuständig. Einzig für die Schneeräumung kommt die Gemeinde Root auf.


Bei verschiedenen Privatstrassen zeichnen sich demnächst Unterhaltsmassnahmen ab. Vor allem in den älteren Quartieren fühlt sich niemand für den Unterhalt zuständig und es bestehen auch keine Unterhaltsperimeter (Kostenverteiler) oder Strassengenossenschaften. Wenn der Werkdienst der Gemeinde Schäden feststellt oder Schäden gemeldet werden, so hat die Gemeinde keine Ansprechpartner.


Der Gemeinderat hat in seinen Legislaturzielen festgehalten, dieses Problem anzugehen. Im Vordergrund stehen die Gründungen von freiwilligen privaten Genossenschaften oder die Vereinbarung von Kostenverteilern, wie dies bei einzelnen Privatstrassen bereits der Fall ist. Auch könnte der Gemeinderat unter gewissen Voraussetzungen solche Gründungen verfügen und Unterhaltsperimeter erlassen. Die letzte Möglichkeit wäre, dass die Gemeinde den Unterhalt der Privatstrassen übernimmt.


Damit alle Varianten geprüft werden können, hat der Gemeinderat beschlossen, den Zustand der Privatstrassen aufzunehmen. Aufgrund dieser Aufnahmen können die zukünftigen Unterhaltsmassnahmen und -kosten abgeschätzt werden, unabhängig davon, wer für den Unterhalt aufkommen. Dieser Zustandsrapport wird auch den interessierten Grundeigentümern zugänglich gemacht.


Die Zustandsaufnahmen werden in den nächsten Wochen durch die WIF Partner AG vorgenommen.


Sobald die Entscheidungsgrundlagen vorliegen, wird der Gemeinderat möglichst schnell über das weitere Vorgehen entscheiden, damit für alle Beteiligten eine Planungssicherheit besteht.
 



Datum der Neuigkeit 17. Mai 2021